Georg Kühlewind Stiftung

Stiftungsurkunde

Beitragsseiten

Präambel

 

Hiermit hat die unterfertigende Stifterin im Sinne von § 74/A – 74F des ungarischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Ptk.)die Errichtung einer als selbständige juristische Person tätigen Stiftung durch die vorliegende Stiftungsurkunde entschieden.

Die Aufarbeitung des einmaligen Lebenswerks des am 15. Januar 2006 verstorbenen Georg Kühlewind (geboren als György Székely) und die Erschließung der bisher unbekannt gebliebenen Teile desselben, der würdigen Wahrung seines geistigen Erbes kommt große Bedeutung zu, sowohl aus der Sicht des ungarischen, als auch des internationalen Geisteslebens.

Sein Beitrag war besonders bedeutend in den Bereichen der Erkenntnis, der Geisteswissenschaft, der Sprachwissenschaft, der Künste, der Religion, Pädagogik und Heilpädagogik. Er hat 23 Bücher in deutscher Sprache verfasst, und nur ein Teil dieser wurde in andere Sprachen übersetzt. Es ist ein Gemeininteresse, die im Nachlass befindlichen Hefte wissenschaftlich zu beschreiben und seine Schriften, Forschungsergebnisse dem breiteren Publikum bekannt zu machen.